V3-2: Das Warnke-Verfahren und Biofeedback bei neurologischen Patienten

Vorgeschlagen von Josie Kullak

Wie wende ich das Warnke-Verfahren gesondert oder auch gezielt in der Verbindung mit Biofeedback bei Patienten mit neurologischen Patienten an? 

Anhand von Praxisbeispielen mit unterschiedlichen Patientengruppen erläutert die Logopädin Josie Kullak ihr Vorgehen. Dabei werden ein Parkinson-Patient, zwei Aphasie-Patienten und ein Patient mit Konzentrations- und Konzentrations- und Aufmerksamkeitsdefiziten nach Schlaganfall im Fokus stehen. 

Über den Referenten

Mein Name ist Josepha Kullak. Ich bin seit 2009 staatlich anerkannte Logopädin.
Von 2009 – 2017 habe ich in unterschiedlichen logopädischen Praxen im ambulanten Bereich gearbeitet.
Von 2017-2018 konnte ich Erfahrungen im klinischen Setting sammeln.
Seit 2018 arbeite ich in meiner eigenen Praxis in Berlin – Köpenick.
Ich bin zusätzlich Fachtherapeutin für Dysphagie.

Praktische Hinweise

Datum
31.08.2024 12:15 (Europe/Berlin)
Dauer
50 Minuten
Ort
Online-Kanal 2